A+ R A-

Stellenangebot

Wir suchen zum sofortigen Eintritt einen Kundendienstmonteur zur Unterstützung unseres Teams.

Wir sind seit über 40 Jahren im Berchtesgadener Land und in Traunstein tätig. Unser Tätigkeitsfeld erstreckt sich von größeren Neubauprojekten über Heizungssanierungen von Holz- bis Wärmepumpenanlagen sowie  Badsanierungen.                           

Ihr Aufgabenbereich:

  • Wartung von Öl- und Gasheizungen
  • Instandhaltungsarbeiten Heizung und Sanitär
  • Reparatur von Regelungen und elektronischen Steuerungen

Besonderen Wert legen wir auf Teamfähigkeit, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein sowie Motivation und Leitungsbereitschaft.

Wir bieten Ihnen neben einer sicheren Arbeitsstelle ein sehr kollegiales Betriebsklima sowie eine der Stelle entsprechende Bezahlung mit entsprechenden Zusatzleistungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt dann erwarten wir gerne Ihre Bewerbung.

Projekt Zugspitzstr. Freilassing

Neubau eines Mehrfamilienhaus mit 10 Wohneinheiten in Freilassing

Ausführung der kompletten Heizungs- und Sanitärinstallation

  • - Viessmann Gas- Brennwert Gerät
  • - Solarkollektoranlage mit Pufferspeicher
  • - zentrale Frischwasserstation
  • - Fussbodenheizung mit Raumthermostaten

Projekt Stettener Weg 13 /15 Teisendorf

Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 11 Wohneinheiten in Freilassing

Ausführung der kompletten Heizungs- und Sanitärinstallation

  • Viessmann Gas- Brennwert Gerät
  • Solarkollektoranlage mit Pufferspeicher
  • zentrale Frischwasserstation
  • Fussbodenheizung mit Raumthermostaten

Wärmemengenzählerpflicht ab 2014

Seit 1.1.2014 besteht für Zentralheizungen mit Warmwasserbereiung eine Wärmemengenpflicht. Seit 2009 regelt in Deutschland §9, Abs. 2 der Heizkostenverordnung die Verteilung der Kosten der Versorgung mit Wärme und Warmwasser bei Zentralheizungen.

Bis zum 31.12.2013 konnte der Energieanteil für die Warmwasserbereitung rechnerisch über einen Wasserzähler in der Speicherzulaufleitung oder über die Summe der Warmwasserzähler ermittelt werden.

Aufgrund der Gesetzesänderung zum 1.1.2014 muss seit Jahresbeginn in Gebäuden mit Zentralheizung der Energieanteil für Warmwasser mittels eines Wärmezählers gemessen werden. Die große Mehrheit der abzurechnenden Gebäude ist von dieser Regelung betroffen und müssen entsprechend nachgerüstet werden.

Grund für die Einbaupflicht ist die zunehmende Bedeutung der Warmwasserbereitung für den Gesamtenergieverbrauch von Gebäuden: Während in den vergangen Jahren der Heizenergieanteil aufgrund von energetischen Sanierungen und geänderten Bauvorschriften zurückgegangen ist, ist der Anteil für die Warmwasserbereitung relativ konstant geblieben.

Die neuen Anforderungen helfen, dieser Entwicklung gerecht zu werden und die Energiemenge für Warmwasserbereitung sowie die entsprechenden Kosten exakt zu erfassen.

In folgenden Fällen besteht keine Nachrüstpflicht:

 - Überschreiten der Grenze zur Wirtschaftlichkeit (z.B. wenn eine zu enge Rohrführung eine komplette Neuinstallation erfordern würde um den Wärmemengenzähler einzubauen)
- Kompaktanlagen mit integriertem Warmwasserspeicher
 - Zweifamilienhäusern, in denen eine Einheit vom Eigentümer selbst bewohnt wird
 - Passivhäusern, die lediglich einen Heizwärmebedarf von < 15 kWh/m² aufweisen

 

Falls Sie einen Wärmemengenzähler einbauen möchten bzw. müssen, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

40-jähriges Firmenjubiläum

Paul Koch, der Vater des heutigen Geschäftsführers Thomas Koch, gründete 1972 in einer Garage am Dorfplatz in Anger mit drei Mitarbeitern die Firma.
1976 zog die Firma in den Klosterweg um, wo sie vergrößert wurde und weitere Installateure, Lehrlinge und Bürokräfte eingestellt wurden. 1988 wurde dort auch eine Gebäudeerweiterung notwendig.

Heute ist der Betrieb Koch auch ein wichtiger Ausbilder für Heizungs- und Sanitärinstallateure. Derzeit haben wir bereits 26 Lehrlinge ausgebildet, von welchen mehrere als Prüfungsbeste die Lehre abschlossen und 7 Ausgebildete später sogar den Meistertitel erlangten.

Im Jahre 2003 übernahm Sohn Thomas Koch nach erfolgreich abgelegten Meisterprüfungen als Heizungs- und Sanitärinstallateur den Betrieb.

In den letzten Jahren stieg die Mitarbeiterzahl auf fast 30 Beschäftige an – zumeist aus dem Raum um Anger und Teisendorf.

Unser Leistungsspektrum ist sehr umfassend und erstreckt sich über Installationen von Heizungs- und Sanitäranlagen an Ein-, Mehrfamilienhäusern und Gewerbeprojekten, Solaranlagen, Holzfeuerungen, Lüftungsanlagen, Badsanierungen und regenerative Energien wie Wärmepumpen und Blockheizkraftwerke.

Jüngstes Großprojekt ist die Installation des Porsche-Spielzeugmuseums in Anger.

Umfassender Kundenservice ist uns sehr wichtig: Wie bieten unseren Kunden Bereitschaftsservice für 365 Tagen im Jahr – auch an Wochenenden und Feiertagen. Unser Kundengebiet erstreckt sich von Anger bis nach Bad Reichenhall, Bayrisch Gmain, Freilassing und Teisendorf.

Projekt Matulusstraße, Freilassing

Neubau eines Mehrfamilienhaus mit 13 Wohneinheiten in Freilassing

Ausführung der kompletten Heizungs- und Sanitärinstallation

  • - Viessmann Gas- Brennwert Gerät
  • - Solarkollektoranlage mit Pufferspeicher
  • - zentrale Frischwasserstation
  • - Fussbodenheizung mit Raumthermostaten

Brunnenbauprojekt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einbau der Pumpanlage am Stadtbrunnen in Bad Reichenhall

Trinkwasserhygiene

Installation von Probeventilen entsprechend der neuen Trinkwasserverordnung 2011

Mehr dazu...

Wasseraufbereitung

Installation von Enthärtungs-anlagen, Wasserfiltrationen etc.

Mehr dazu...

Wohnraumbelüftung

Kontrollierte Wohnraumbelüftung - Copyright Zehnder Group

Kontrollierte Wohnraumbelüftung
 

Mehr dazu...


Firma Koch Heizung Sanitär GmbH in Anger

Firma KOCH Heizung Sanitär GmbH
Klosterweg 12
D-83454 Anger

Zentrale: +49 (0)8656 - 98 33 1 -0
Kundendienst: +49 (0)8656 - 98 33 1 -26
Projekt: +49 (0)8656 - 98 33 1 -28
Fax: +49 (0)8656 - 98 33 1 -11
Email: info@koch-anger.de
   
Öffnungszeiten Büro:
Mo-Do: 8 - 12 und 14 - 16 Uhr
Fr: 8 - 13 Uhr